"Paravan Industry

Auszeichnungen

(copy 1)

Ausgezeichnete Innovationen

Wohl kein mittelständisches Unternehmen in Deutschland wird so oft ausgezeichnet wie PARAVAN. Aber keines hat auch so tolle Kunden. Denn sie haben uns zu dem gemacht, was wir sind: leidenschaftliche schwäbische Tüftler mit sozialem Engagement und großem Erfolg. Seit der Unternehmensgründung 1998 jedes Jahr bedeutende Auszeichnungen - das ist immer eine Ehre und eine Verpflichtung zugleich. Übrigens: Preisgelder fließen stets unmittelbar in Forschung und Entwicklung.

Roland Arnold – 1. Preisträger für Forschung und angewandte Technik 2015

Roland Arnold, Gründer und CEO der PARAVAN GmbH, wurde auf der ADED Annual Conference 2015 in Louisville/Kentucky für die Entwicklung des ersten straßenzugelassenen drive-by-wire Systems mit dreifacher Sicherheit (aktive Redundanz) mit dem ersten Preis für herausragende Leistungen in Forschung und angewandter Technik ausgezeichnet. Dieses SPACE DRIVE II genannte System ermöglicht nicht nur schwerstbehinderten Menschen ein sicheres Autofahren per Joystick (mit über 120 Millionen gefahrenen Kilometer im öffentlichen Straßenverkehr), sondern ist zugleich auch die Grundlage für das autonome Fahren, so die hochkarätige Jury mit namhaften Wissenschaftlern und Wirtschaftsexperten. 

Die Auszeichnung in Louisville nahmen die USA-Verantwortlichen der PARAVAN GmbH, Rolf Gramenske und Gregory Long, entgegen.

Premier Finalist 2013 bei Großer Preis des Mittelstands

Die PARAVAN Technology Group wurde am vergangenen Oktober 2013 im Ballsaal des MARITIM Hotel zu Berlin beim Bundeswettbewerb „Großer Preis des Mittelstandes“ als „Premier Finalist“ in der höchsten Wertungskategorie dieses Wettbewerbs ausgezeichnet. Das schwäbische Vorzeigeunternehmen setze sich dabei gegenüber 4000 Nominierungen aus ganz Deutschland, darunter 96 Oskar-Preisträger der vergangen Jahre, durch.

Top-Rating von Creditreform 2013

Auszeichnung mit dem CrefoZert, dem Gütesiegel der Creditreform, für finanzielle Verlässlichkeit (Bonität 1), Stärke, vertrauensvolle Zusammenarbeit, Unabhängigkeit und perfekte Arbeit.

Deutscher Unternehmerpreis 2012

Roland Arnold, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der Paravan GmbH, Weltmarktführer für hautnah der Behinderung angepasste Mobilitätslösungen, wurde im Frankfurter Opernturm mit dem ersten Platz des Deutschen Unternehmerpreises in der Kategorie Social Business ausgezeichnet.

Unter den Augen des renommierten Professors John R. Wells von der US-amerikanischen Eliteuniversität Harvard präsentierte Arnold überzeugend die strategische Ausrichtung des Unternehmens, sowie die Arbeit der Roland und Martina Arnold – Paravan – Stiftung. Ausschlaggebend für den ersten Platz waren für die hochkarätigen 35 Jurymitglieder die richtigen Strategien und wirtschaftliche Ausrichtung, wie der Paravan Mobilitätspark sein Portfolio peu à peu mit patentierten Eigenentwicklungen erweiterte und nun eine weltweit einzigartige „Alles aus einer Hand“ – Produktpalette für die grenzenlose Mobilität bewegungsbeeinträchtigter Menschen vorweisen kann. Besonders hervorgehoben wurde das soziale Engagement der „Roland und Martina Arnold – Paravan-Stiftung“, die sich mit Herz und Leidenschaft für in Not geratene Familien mit behinderten Kindern einsetzt.
Als Preisträger erhält Arnold neben der Siegerurkunde und der Trophäe die einmalige Gelegenheit zur Teilnahme an einem exklusiven Managementseminar an der Harvard University in Boston, USA. Zugleich bekommt der Paravan – Chef Zugang zum exklusiven Netzwerk von Harvard Alumnis und herausragenden Vertretern der Wirtschaft, Kultur und Wissenschaft rund um den Globus.

Deutscher Industriepreis 2012

Im Rahmen der „Night of Innovation“ auf der weltbekannten Hannover Messe erhielt PARAVAN Geschäftsführer Roland Arnold aus den Händen von Prof. Dr.-Ing. habil. Bruno O. Braun, Präsident des VDI (Verein Deutscher Ingenieure), den Deutschen Industriepreis in der Kategorie Automotive. Aus über 500 Bewerbungen wurde das neue, 3-fach redundante Lenk- und Fahrsystem „Space Drive 2“ von der hochkarätigen 30-köpfigen Jury ausgewählt.

Ausgestattet mit zahlreichen neuen Features, verleiht die evolutionäre Joysticklenkkollektion aus dem PARAVAN Mobilitätspark behinderten Menschen eine absolute, grenzenlose Mobilität mit 3-facher Absicherung. „Die Zukunft des Automobils wird durch die fortschrittlichen Behindertenfahrzeug-Technologien maßgeblich beeinflusst werden. Schon heute ist durch die patentierten Innovationen des Visionärs Roland Arnold eine ganz neue Konzeption des Fahrzeuginnenraums möglich“, so Professor Dr. Spiegelberg von der Eliteuniversität TU München.
Ohne Lenksäule, ohne Lenkrad und Armaturenbrett. Dafür mit Joystick, Display und Flachbildschirm. So können kleinere, umweltfreundlichere und verbrauchsärmere Autos mit größerem Raumvolumen und größtem Komfort gebaut werden. Für die Fertigung werden zudem ausschließlich umweltverträgliche Materialien verwendet, bis hin zur Designlackierung mit Wasserlacken.

Blade 7

N-TV Hidden Champion 2012 in der Kategorie "Gesellschaftliche Verantwortung"

Im Rahmen der Global Business Week wurde im festlichen Ambiente des Steigenberger Hotels zu Frankfurt am Main der Mittelstandspreis „Hidden Champion“ des Fernseh-Nachrichtensenders n-tv in der Kategorie „Gesellschaftliche Verantwortung“ an PARAVAN-Chef Roland Arnold verliehen. Die gelebte, gemeinschaftliche Philosophie, behinderten Menschen eine neue Lebensqualität durch eine Komplettversorgung mit evolutionären Mobilitätsprodukten zu bieten, überzeugte die hochkarätige Jury und das Kuratorium rund um Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Medien und der Gesellschaft. Aus über 100 erfolgreichen Unternehmen wurde Arnolds Mobilitätspark für sein gesellschaftliches und soziales Engagement als Kategorie - Sieger gekürt. Das i-Tüpfelchen zur gesellschaftlichen Verantwortung bildet die „Roland & Martina Arnold – PARAVAN – Stiftung“ für ihr Engagement zur Hilfe in Not geratener Familien mit behinderten Kindern.

Excellence TOP-Rating 2012

Excellence TOP-Rating 2012 - PARAVAN wurde von der international renommierten und anerkannten Rating-Agentur Hoppenstedt mit dem RATING "1" ausgezeichnet. Damit gehört PARAVAN zu den wenigen Unternehmen in Deutschland, die das TOP-Ergebnis von 2011 auch 2012 wiederholen konnten und dadurch zum zweiten Mal hintereinander diese begehrte Auszeichnung erhalten.

Großer Preis des Mittelstands 2011

Paravan wurde bei der 50. Gala der Oskar-Plazelt-Stiftung in Würzburg als Preisträger mit dem »Grossen Preis des Mittelstandes 2011« ausgezeichnet. Vor 500 Gästen im Würzburger Kongresszentrum wurde Firmengründer und Geschäftsführer Roland Arnold die begehrte »Oskarstatue« für den Mittelstand im Beisein von Dallas-Star Larry Hagman (J.R. Ewing) überreicht. Unser innovatives Unternehmen hatte sich in dem bundesweiten Wettbewerb gegen über 3500 nominierte klein- und mittelständische Unternehmen aus ganz Deutschland erfolgreich behauptet. Ausschlaggebend für die Auszeichnung waren die hervorragende Gesamtentwicklung von Paravan, die Schaffung sowie Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen, vorbildliche Leistungen in den unterschiedlichen Wettbewerbskriterien »Innovation und Modernisierung, Engagement in der Region sowie Service, Kundennähe und Marketing«. Besonders beeindruckt war die Jury von dem ganzheitlichen Mobilitatskonzept, das in den letzten Jahren von Paravan konsequent auf die individuellen Kundenbedürfnisse ausgerichtet entwickelt wurde. Alles aus einer Hand, alles unter einem Dach. Unter diesem Motto vereint die Ideenmanufaktur mit 120 Mitarbeiter ein beeindruckendes Produktportfolio von der eigenen Sitzkollektion, die das Ein- und Aussteigen erleichtert, über den evolutionären Elektrorollstuhl PR 50 bis hin zum digital elektronischen Fahr- und Lenksystem Space Drive. Der Vorteil für den Kunden ist klar. Ein Ansprechpartner für seine individuelle behindertengerechte Mobilität. Dieses branchenweit einzigartige Engagement wurde jetzt bei der Preisverleihung mit dem »Oskar für den Mittelstand« belohnt.

Innovationspreis der Deutschen Wirtschaft 2011

Im festlichen Ambiete des Kongresszentrums zu Frankfurt wurde PARAVAN - Geschäftsführer Roland Arnold von der Bundesministerin für Forschung und Bildung Frau Dr. Annette Schavan mit dem Innovationspreis der deutschen Wirtschaft ausgezeichnet. Die Moderation übernahm der aus Funk und Fernsehen bestens bekannte und beliebte Cherno Jobatey. Mit in der hochkarätigen Jury: Nobelpreisträger Prof. Dr. Klaus von Klitzing und der erste westeuropäische ASTRONAUT im Weltall Dr. Ulf Merbold.