"Paravan Industry

details

Paravan GmbH entwickelt erste serienreife System-Lösung für das autonome Fahren.

Elementarer Schritt für das autonome Fahren: Ausfallsichere, TÜV-geprüfte und straßenzugelassene Drive-by-Wire Lösung für die Fahrzeugindustrie.

Oschersleben/Pfronstetten-Aichelau: Seit mehr als 15 Jahren entwickelt der Hersteller und Weltmarktführer Paravan Steuerungstechnologie mit der schwerbehinderte Menschen sicher am Straßenverkehr teilnehmen können. Diese Technologie auf Drive-by-Wire Basis ist gleichzeitig die Grundlage für das autonome Fahren auf dem höchsten Level, wo kein Fahrer mehr erforderlich ist. Patentiert, ausfallsicher, straßenzugelassen und mit einer eigenen Energieversorgung. Jetzt geht Paravan mit der Entwicklung einer serienreifen Lösung für die Automobilindustrie zum autonome
Fahren den nächsten wichtigen Schritt. Vom Anbieter von Nachrüstlösungen hin zum Erstausrüster für die zukünftige Fahrzeuggeneration. Die künftige Drive-by-Wire Lösung von Paravan kann dem Fahrzeughersteller aufgrund des modularen Aufbaus zu Großserienpreisen oder im Lizenzgeschäft angeboten werden.

Alleine in den letzten fünf Jahren wurden bei Paravan über 200 Erprobungsfahrzeuge, Vorserienfahrzeuge und Showcars für namhafte Automobilhersteller und Zulieferer weltweit für das autonome Fahren vorbereitet und ausgestattet. Das modulare und ausfallsichere Systems besteht aus Software, Aktuatoren, Schnittstellenmanagement und Sensorikintegration. Dadurch lässt sich das System individuell auf die Anforderungen und Bedürfnisse der OEMs und Zulieferer anpassen. Das besondere Kow-How liegt dabei auf der redundanten digitalen Steuerung von Lenkung, Gas und Bremse sowie der Bereitstellung von Schnittstellen für Digitalisierung, GPS, Leitrechner, Kameras, Radar, Sensoren (z.B. von IBEO, Velodyne, Continental, Mobileye). Bereits heute werden die europaweiten Vorschriften der Richtlinien ECE-R 79 und ECE-R13 erfüllt.

„Mit unserem Drive-by-Wire System und über 15 Jahren Erfahrung in dieser Technologie haben wir die zentrale Grundlage für das autonome Fahren geschaffen“, äußert sich Roland Arnold, Gründer und CEO der Paravan GmbH zuversichtlich. „Den zukünftigen Technologiewert wage ich noch nicht einmal abzuschätzen!“

Über 5000 schwerstbehinderte Menschen, die kein Lenkrad nutzen können, fahren bereits mit dieser Technologie von Paravan auf digitaler Basis sicher im öffentlichen Straßenverkehr, was zahlreiche Automobilhersteller und Automobilzulieferer aufhorchen ließ. Neben dem autonomen Fahren ermöglicht Paravan Technologie den Wegfall der Lenksäule, was eine völlige Neukonzeptionierung des Fahrzeuginnenraums mit sich bringt und komplett neue Fahrzeugkonzepte für die Zukunft ermöglicht.

Erste Einblicke in diese wegweisende Technologie bot das Unternehmen interessierten Pressevertretern am Freitag, 16. Juni 2017 in der Boxengasse der Motorsportarena Oschersleben. Bei intensiven Testfahrten feierte Paravan den Roll-Out eines neuen Technologieträgers auf Basis
eines BMW M4 Driftcar mit 800 PS. Gelenkt wird das Fahrzeug nicht mehr über eine konventionelle mechanische Lenkung mit Lenksäule, sondern über ein neu entwickeltes digitales Forcefeedback-Lenkrad, welches mit der Steer-by-Wire Technologie Space Drive gekoppelt wurde. Mit dem Fahrzeug demonstriert Paravan bereits heute was mit der fortschrittlichen Technik selbst in extremsten Fahrsituation und Fahrmanövern möglich ist.