"Paravan Industry

Anwendungsfelder

(copy 1)

Aurtomotive Bereich

Future Mobility - Kerntechnologien für das autonome Fahren

Mit einem Erfahrungsschatz aus über 200 Mio. gefahrenen Kilometern "by-Wire" unterstützt Paravan namhafte Hersteller aus der Automobil- und Zulieferindustrie dabei, autonome und teilautonome Versuchsträger, Prototypen und Funktionsmuster mit einem multiredundanten drive-by-wire System sicher auf die Straße zu bringen. Das System ist nach den EU-Normen ECE R 10, ECE R 13 sowie ECE R 79 für den offiziellen Straßenverkehr zugelassen. Mit dieser erprobten und sicheren Steuerung der Primärfunktionen leistet Paravan eine wichtige Basistechnologie für mehr Sicherheit in der Entwicklung autonomer Fahrzeuge der Zukunft. Die Automobil-Industrie entwickelt schon längst Assistenz- und Sensorsysteme. Mit Radar, Laser, Kameras etc. liefern sie Orientierungs- und Entscheidungshilfen zum automatisierten Fahren. Diese Technologien können Sie mit Space Drive erstmals konkret auf der Straße oder im Gelände umsetzen. Die einzige Technologie mit straßenzugelassener Redundanz, die Signale wie „jetzt Gas geben – ausweichen – abbremsen“ real  ausführt. Zuverlässig und in Nanosekunden. Das macht Space Drive weltweit einzigartig. Über 100 teil- und vollautonome Prototypen hat Paravan bisher schon mit dem ausfallsicheren Fahr- und Lenksystem Space Drive II ausgestattet. Was können wir für Sie tun.

  • Versuchsträgeraufbau autonomes / teilautonomes Fahren
  • Prototypenbau automated driving
  • Nachrüstkits drive-by-wire Technologie und Sensorik
  • uvm.

 

Stufen der Automatisierung

  • Space Drive Needed
    Space Drive recommended

    LEVEL 0 | DRIVER ONLY

    der Fahrer fährt selbst, lenkt, gibt Gas, bremst etc

    Driver
    System
  • Space Drive Needed
    Space Drive recommended

    LEVEL 1 | ASSISTED

    Bestimmte Assistenzsysteme helfen bei der Fahrzeugbedienung

    Driver
    System
  • Space Drive Needed
    Space Drive recommended

    LEVEL 2 | PARTIAL AUTOMATION

    Teilautomatisierung. U.a. automatisches Einparken, Spurhaltefunktion, allgemeine Längsführung, beschleunigen, abbremsen etc. werden von den Assistenzsystemen übernommen (u.a. Stauassistent).

    Driver
    System
  • Space Drive Needed
    Space Drive recommended

    LEVEL 3 | CONDITIONAL AUTOMATION

    Hochautomatisierung. Der Fahrer muss das System nicht dauernd überwachen. Das Fahrzeug führt selbstständig Funktionen wie das Auslösen des Blinkers, Spurwechsel und Spurhalten durch. Der Fahrer kann sich anderen Dingen zuwenden, wird aber bei Bedarf innerhalb einer Vorwarnzeit vom System aufgefordert die Führung zu übernehmen.

    Driver
    System
  • Space Drive Needed
    Space Drive recommended

    LEVEL 4 | HIGH AUTOMATION

    Vollautomatisierung. Die Führung des Fahrzeugs wird dauerhaft vom System übernommen. Werden die Fahraufgaben vom System nicht mehr bewältigt, kann der Fahrer aufgefordert werden, die Führung zu übernehmen.

    Driver
    System
  • Space Drive Needed
    Space Drive recommended

    LEVEL 5 | FULL AUTOMATION

    Kein Fahrer erforderlich. Außer dem Festlegen des Ziels und dem Starten des Systems ist kein menschliches Eingreifen erforderlich

    Driver
    System

Off-Highway Anwendungen

Off the Road: Führerloses Fahren auch von einem zweiten Steuerstand möglich.

Sichere Technologie: Space Drive ermöglicht den Fahrbetrieb in kritischen Situationen, ohne dass dabei ein Mensch im Cockpit sitzt. Der Fahrer steigt aus, aktiviert die Funkfernbedienung und steuert das Fahrzeug von außen. Ideal für humanitäre Missionen, militärische Einsätze oder extremes Gelände:

  • Unmanned Ground Vehicles
  • Bergung aus Tunneln oder unter Tage
  • Arbeiten mit Pistenbullys in Lawinengebieten
  • Abbrucharbeiten bei Einsturzgefahr
  • Riskante Löscheinsätze – Flughafenfeuerwehr, Chemieunfälle
  • Be- und Entladen gefährlicher Stoffe
  • Minendetektion / Minenräumung / Konvoi (unbemannt)
  • Transport / Logistik
  • Überwachung / Aufklärung
  • Schutz und Versorgung
  • Fahrassistenz / Spurassistenz
  • Katastrophenschutz (Waldbrände, Lawinenunglücke, Kraftwerk- und Industrieunfälle)
  • Bergbau
  • Tiefbau
  • Fahrschule / Ausbildung
  • Energiesektor (Überwachung von Öl / Gas Pipelines und Kraftwerkanlagen)
  • Militärtechnik

Spezial- und Sonderfahrzeuge

Spezial- und Sonderfahrzeuge

Kommunen nutzen die Space-Drive-Technologie in ihren Fuhrparks, in der Landwirtschaft ist das Interesse groß, und auch für Speditionen und Betriebshöfe gewinnt Drive-by-Wire immer mehr an Bedeutung. Beispiele, in denen konventionelles Fahren mit Fernsteuerung oder programmierten Abläufen kombiniert wird:

  • Einsatz von Mähfahrzeugen in starken Schräglagen
  • Betrieb von Autokränen, Betonpumpen, Raupenschleppern etc.
  • Rangieren großer Lasten auf engem Raum – Schwertransporte
  • Einsatz von Spezialtraktoren im Weinbau – extreme Hanglagen
  • Automatisierte Einsätze von GPS-gesteuerten Erntemaschinen
  • Aktive Anhängersteuerung – elektronische Lenkachsen
  • Etc. etc

Fahrerlose Testsysteme und autonome "Hasenfahrzeuge"

Ausdauer und Präzision für besondere Aufgaben

Das redundante Drive-by-wire-System SPACE DRIVE ist prädestiniert für autonome Tests von Fahrzeugen und Sensorik. Typische Einsatzgebiete sind Dauertests (z.B. 24-h-Tests) Dynamiktests (Durability Tests), dynamische Sensoriktests, Evaluierung von ADAS-Systemen, Fahrzeugmissbrauchstests (Misuse Tests), Hochgeschwindigkeitstests. Das PARAVAN-System kann ebenso für die autonome Steuerung von „Hasenfahrzeuge“ als Vorausfahrzeuge für autonome Testfahrten eingesetzt werden. Aufgezeichnete Teststrecken können durch das True Track-System von PARAVAN aufgezeichnet und beliebig oft reproduzierbar exakt abgefahren werden. Mittels Leitstand oder Fernbedienung können die Fahrzeuge jederzeit gestoppt werden. Für fast alle Fahrzeugtypen als Nachrüstlösung einsetzbar.

Industrielle Anwendungen

Ansteuerung von Servomotoren mit 12 oder 24 V für viele industrielle Anwendungsfelder.

Die Anwendungsperspektiven von Space Drive gehen weit über den Automobil-Sektor hinaus. Die multifunktionale Motorsteuerung per LIN, CAN oder FlexRay, per Laptop oder Fernlenkung eignet sich perfekt für teil- und vollautomatisierte Prozesse:

  • Roboterbetrieb
  • Fertigungsstraßen – Automobilhersteller   
  • Aufzugssteuerung – Last-, Personen-, Spezialaufzüge
  • Rudersteuerung bei Schiffen
  • Etc. etc.

Einsatz in der Behindertenmobilität

Space Drive 2 ist ein weltweit einzigartiges System - ein echter Durchbruch. Es ermöglicht bereits tausenden Menschen weltweit das Autofahren trotz Behinderung, selbst bei geringen Restkräften, hohem Querschnitt, minimalen Bewegungsfähigkeiten und sogar ohne Arme oder Beine. Mit Space Drive 2 betätigen Sie Bremse, Gas und Lenkung (und natürlich alle anderen Funktionen) durch mikroprozessorgesteuerte Fahrhilfen. Diese übertragen die Signale in Nanosekunden an zwei Servomotoren für Bremse und Gas und an zwei weitere für die Lenkung ("Drive by Wire"). Die einzelnen Module konfigurieren wir individuell. Bei Veränderungen des Krankheitsbildes passen wir Soft- und Hardware einfach neu an.